Evangelische Kirchengemeinde Euerbach-Geldersheim

Home

Unsere Gemeinde

Kirchenvorstand

Gottesdienste

Gruppen/Kreise

Gemeindebrief

Grüner Gockel

Veranstaltungen

Lutherjahr

Diakonie

Impressum

Herzlich Willkommen auf der Seite der Evang.-luth. Kirchengemeinde Euerbach/Geldersheim

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Gemeinde interessieren und laden Sie ein, unsere Gottesdienste in Euerbach und in der Frühmesskapelle Geldersheim besuchen.

Darüber hinaus gibt es viele Veranstaltungen, Gruppen und Kreise bei denen Sie ebenfalls willkommen sind.
Übrigens, die Cosmas und Damian Kirche in Euerbach und die Frühmesskapelle in Geldersheim sind offene Kirchen, das bedeutet: In der Regel sind während der Sommerzeit und auch jetzt während der Corona-Pandemie die Kirchenräume täglich zwischen 9.00 und 16.00 Uhr frei zugänglich für Andacht und Stille, aber auch zum Betrachten des Kirchenbaues.

Kirchgadenkaffee

Herzliche Einladung zu unseren ökumenischen Nachmittagen

Datum

Veranstaltungsort

Thema

02.11.2022

Evang. Gemeindehaus Eu

Bilder und Informationen über Namibia Teil II - Ref. Frau Heike Koch

16.11.2022

Kath. Pfarrheim Eu.

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle. Thema: Trickdiebstahl, Trickbetrug, Gewinnversprechen, Haustürgeschäfte.

Ref. Roland Schmied

30.11.2022

Evang. Gemeindehaus Eu

Handy Vortrag - "Reisen mit dem Smartphone" Ref. Fr. Mac Lachlan

04.12.2022

Evang. Gemeindehaus Eu

weil am Abend noch

Konzert

Kirchgadenadvent

 

14.12.2022

Kath. Pfarrheim Eu.

Lieder zum Advent mit Renate Käser und Team

11.01.2023

Evang. Gemeindesaal Eu

West-Balkan-Tour Reiseinformation mit Bildern - Ref. Kerstin Hetz

 

25.01.2023

Kath. Pfarrheim Eu.

"Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht" Ref. Frau Lux

08.02.2023

Evang. Gemeindesaal Eu

 

 

Projektinformation Ukraine-Krise
Flucht vor dem Krieg

Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet weiter dringend um Spenden
„Stündlich steigt die Zahl der Menschen, die über die Grenzen nach Polen, Rumänien, Ungarn, in die Slowakei und die Republik Moldau fliehen“, sagt Martin Keßler, Direktor Diakonie Katastrophenhilfe. „Es wird in den kommenden Tagen darum gehen, Orientierung zu bieten und Nothilfe zu leisten. Wir rechnen damit, dass der Bedarf an Hilfe noch deutlich zunehmen wird.“ Bislang haben sich 520.000 Menschen außer Landes in Sicherheit gebracht, vor allem Frauen und Kinder.
Die Diakonie Katastrophenhilfe hat bereits vergangene Woche einen Nothilfefonds mit zunächst 500.000 Euro aufgelegt. Zu den Soforthilfen gehören Nahrungsmittel, Trinkwasser oder die Bereitstellung von Notunterkünften. Gemeinsam mit Partnern in Polen, Tschechien,
der Slowakei und Ungarn werden aktuell weitere Hilfsmaßnahmen geplant.
Neben der Hilfe in den Nachbarländern bereitet die Diakonie Katastrophenhilfe mit ukrainischen Partnern Maßnahmen in der Ukraine selbst vor. Die Partner bieten auch psychosoziale Hilfe an.
Die Diakonie Katastrophenhilfe ist seit Beginn des Konflikts 2014 über viele Jahre in der Ukraine aktiv und verfügt sowohl in der Ukraine als auch in den Nachbarländern über ein Netzwerk von erfahrenen Nothilfeorganisationen. Auch im Rahmen des kirchlichen Hilfsnetzwerks ACT Alliance wird Unterstützung geleistet.
Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet dringend um Spenden:
Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise
Online unter: www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

 

 

 

Kirchenbilder Euerbach Kirchenbilder Geldersheim