Textfeld: Seite #

Ferienspaß in Geldersheim

Gleich zwei Aktionen haben wir über unsere evangelische

Kirche gestartet. Am ersten Termin hat uns die Polizei

besucht. Aufteilt in zwei Gruppen ging es los. Zunächst

haben die beiden Damen der Polizei erklärt, was denn 

alles zu der Ausrüstung gehört. Die Kinder durften auch

einige Dinge ausprobieren. z. B. wie es sich anfühlt, eine Schutzweste zu tragen. Auch die Handschellen haben einmal geklickt. Allerdings bei den Erwachsenen. Wichtig war es uns zu vermitteln, dass man KEINE Angst vor der Polizei haben muss. Im Gegenteil. Sie helfen uns und sind immer für uns da. Bei unserer zweiten Ferienspaßaktion hatten sich auch viele Kinder angemeldet, sodass wir diese auch in zwei Gruppen eingeteilt haben. ERSTE HILFE stand auf dem Programm. Dank der großartigen Unterstützung des Roten Kreuzes konnten die Kinder wichtige Dinge zum Thema NOTFALL erfahren. Die vielen verletzten Teddybären und Puppen wurden erstklassig versorgt. Wir hoffen und wünschen uns, dass wir mit diesen beiden Aktionen nicht nur zwei Nachmittage füllen konnten,

sondern auch den Kindern etwas für´s Leben vermit-

teln konnten. Uns hat es großen  Spaß gemacht und

wir sagen nochmal ein herzliches  DANKESCHÖN

an alle, die uns unterstützt haben.                   
Text und Bilder: Tina Sauer

Herzliche Einladung einfach vorbei zuschauen, die Kirche ist offen! Wer sich von diesem Bericht oder der Veranstaltung selbst angesprochen fühlt und nun mitmachen möchte, ist sehr herzlich in unser Umweltteam eingeladen. Wir folgen zum einen den Leitfäden und Aktivitäten, die uns der Prozess vorgibt, zum Anderen können und sollen wir aber auch eigene Ideen einbringen und verwirklichen. Grüner Gockel ist auch immer eine tolle Möglichkeit, die Gemeinde zu aktivieren und zusammenzubringen! Ein Elektroauto-Treffen an der Ladesäule? Ein Spaziergang durch das essbare Dorf? Eine Solar-Party, bei der sich Menschen, die schon Photovoltaik auf dem Dach haben und solche, die sich noch dafür interessieren, austauschen und fachsimpeln können? Oder gemeinsame Einkaufs-Touren zu den tollen Bio-Hofläden in unserer Region? Worauf hätten Sie Lust, was sind Ihre Ideen? Ganz wichtig ist, dass alle sich nach ihren Fähigkeiten, Interessen und

Schwerpunkten einbringen können, mit ganz

viel oder auch nur mit ein wenig Zeit. In der

Vielfalt liegt unsere Stärke! Besonders freue

ich mich, wenn weitere Menschen aus

Geldersheim sich vorstellen können dabei zu

sein und so beide Gemeindeteile gut vertreten

sind. Sprechen Sie mich dazu gerne an!                                                                                                          Joachim Rees