Textfeld: Seite #
Textfeld: Rückblick Drive-In Gottesdienst

 

Das große und lang

anhaltende Hupkonzert

am Schluss des Gottes-

dienstes war erneut die

Bestätigung dieser schö-

nen Veranstaltung und

ging auch diesmal

wieder bis tief unter die

Haut.

 

Beim Verlassen des Festplatzes wurde jedem Besucher noch ein kleines Hoffnungsträger-Bändchen überreicht. Und dieses Bändchen trug etwas Besonderes in sich: Blumensamen. Nach dem Tragen oder Nichttragen am Arm konnte man es in die Erde legen und mit etwas Warten, Hoffen und einem Quäntchen Glück wurden oder werden daraus wunderschöne Sommer-, Hoffnungs- oder Erinnerungsblumen.


Zusammenfassend kann man sagen, dass es erneut eine schöne und gelungene Veranstaltung war, die Ihre Fortsetzung finden sollte. Vielleicht ist es ja bis dahin auch wieder möglich, nach dem Gottesdienst noch etwas zu Verweilen und mit den Mitgliedern der eigenen oder den anderen Kirchengemeinden ins Gespräch zu kommen.

Fahren also auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, hinein, oder anders ausgedrückt, kommen also auch Sie und nehmen Sie Teil am Leben unserer, Ihrer, Kirchengemeinde. Ich kann Ihnen versprechen; am großen Tisch des Herrn ist für jeden Platz auch oder gerade und ganz besonders für Sie!

Es grüßt Sie alle herzlich

Jürgen Hartmann Mitglied im Obbacher Kirchenvorstand