Textfeld: Seite #
Textfeld: ANGEDACHT

„Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich.“ So schreibt Paulus in diesem Kapitel. Wir werden in ein Leben geboren, das verweslich ist. Das heißt, der Tod gehört für uns alle eines Tages dazu. Aber wir werden auferstehen in ein unverwesliches Leben, in ein Leben, das nicht mehr vergeht, ein Leben in Gottes Reich. Wie genau das aussehen soll, das weiß Paulus nicht, das weiß auch Marie-Luise Kaschnitz nicht. Aber beide sind sich sicher: Dieses Leben wird geprägt und umhüllt sein von Liebe. Und daran lohnt es sich doch zu glauben.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Osterfest!

Ihre Pfarrerin Grit Plößel, Niederwerrn

 

Der Eintritt zum Bayerischen Kirchentag ist frei.

Beginn: 10.00 Uhr - Ende 17.00 Uhr

Bayerischer Kirchentag am 01. Juni 2020

auf dem Hesselberg

Der Kirchentag beginnt mit einem festlichen Gottesdienst um 10.00 Uhr. Die Predigt hält Reinhart Guib, Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien. Gäste der weltweiten Partnerkirchen gestalten den Tag mit. Für den musikalischen Rahmen sorgen die „vereinigten Posaunenchöre“ und ein Chor.  In der Mittagszeit erwartet die Erwachsenen ein buntes Programm mit Diskussionen (etwa auch mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm) und Musik. Die Hauptversammlung beginnt um 14.00 Uhr. Hier werden verschiedene Personen zum Thema „Zeiten des Glaubens“ befragt.

Parallel zum Kirchentag findet der Kinderkirchentag auf einem eigenen Gelände statt. Er startet um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst von
Pfarrer Michael Babel und Team, musikalisch begleitet vom Kinderchor „Querbeet“. Auch ein „Biblisches Puppenspiel“ wird zu erleben sein.