Textfeld: Seite #

Unter diesem Motto steht auch die Kirchen-

vorstandswahl am 21. Oktober 2018. Neun

Frauen und Männer aus unserer Gemeinde

haben sich bis zum jetzigen Zeitpunkt bereit

erklärt, für das Amt des Kirchenvorstands zu

kandidieren.

 

Der Vertrauensausschuss hat diese 9 Frauen und Männer als Kandidaten berufen und als vorläufigen Wahlvorschlag aufgestellt:

Herr Tobias Dünisch aus Euerbach,

Frau Silke Full aus Euerbach,

Frau Kerstin Hetz aus Euerbach,

Herr Matthias Hofmann aus Euerbach,

Herr Jens Kirchner aus Geldersheim,

Herr Johannes Krüger aus Euerbach,

Herr Joachim Rees aus Geldersheim,

Herr Heinz Wehner aus Euerbach und

Frau Gabriele Winkler.

Logo KW-Wahl 2018

Will uns der Pfarrer jetzt das Tschüs untersagen? Oder jemand, der sich bewusst als Nichtchrist versteht, verzichtet ab sofort auf diesen Gruß? Keinesfalls will ich das bewirken. Im Gegenteil: Ich möchte Mut machen, das Tschüs zu verwenden, auch denen, die sich nicht als Christenmenschen verstehen.

Denn wer könnte von sich sagen, dass er nicht in seinem Leben auf Frieden und Liebe bauen möchte? Wer erhofft nicht für Menschen, die sich verabschieden, eine „heile“ Heimkehr ohne Unfall und Gefahr? Wer hat nicht schon gespürt, wie gegenseitiges Verstehen unter Menschen das Leben beglücken und bereichern kann? Wem ist nicht deutlich geworden, dass trotz allem Bemühen es eben nicht an der eigenen Kraft liegt, um das Miteinander gelingen zu lassen?

Ich habe in den letzten Sätzen versucht, mit anderen Worten zu sagen, was Christenmenschen meinen, wenn sie von Gott sprechen, jener Macht, die das Gute unter uns will. Dieser Macht möchte ich Sie alle befehlen. Deshalb lade ich ein, diesen Gruß weiterhin und ganz bewusst zu benutzen: „Tschüs!“

Ihr Pfarrer Martin Bauer